Five, Seven Seconds …

Bei strahlendem Sonnenschein und (noch) angenehmen sommerlichen Temperaturen waren am 28.6. drei Tri-OSC-Athleten beim SPARDA-MÜNSTER CITY TRIATHLON 2015 auf der Olympischen Distanz unterwegs: Jessica Bertrand, Carsten Meyer und Peer Schieße. Der Zieleinlauf der Männer war an Spannung kaum zu überbieten: Beim Schwimmen lag Carsten nur 26 Sekunden hinter Dirk Casimir, dem späteren Gesamtsieger, beim Radfahren überholte er ihn sogar (Carsten fuhr die 40 km als Schnellster in 00:59:41!!!). Beim Laufen wurde es dann eng. Casimir (SC Union 08 Lüdinghausen) siegte schließlich mit einer Gesamtzeit von 01:59:43, als Zweiter lief Johannes Logemann über die Ziellinie (02:03:07), es folgten im Sekundentakt Sven Dittrich (TriFinish Münster) mit 02:03:19 und schließlich Carsten mit 02:03:26, beide AK 40. Auch wenn Carsten natürlich enttäuscht war: Sein Ergebnis ist spitzenmäßig und ein Riesenerfolg. Glückwunsch!

Carsten schaffte den 4. Platz in der Gesamtwertung und den 2. Platz in der AK 35.

Carsten schaffte den 4. Platz in der Gesamtwertung und den 2. Platz in der AK 35.

Auch Jessica – mit 00:20:52 eine der schnellsten Schwimmerinnen! – trennten im Endspurt nur 5 Sekunden vom 3. Platz in der AK 35. Nach 02:24:53 rannte sie als 11. Frau durchs Ziel und belegte einen hervorragenden 4. Platz in der AK 35.

Geschwommen wurde im Münsteraner Hafenbecken.

Geschwommen wurde im Münsteraner Hafenbecken.

Peer konnte sich trotz eines Sturzes auf der Radstrecke und entsprechend lädierter Beine im starken Mittelfeld behaupten und belegte mit einer Gesamtzeit von 02.27.47 Rang 149. Er wurde 20. der AK 50. Hier liefen die Teilnehmer im Zehntelsekundentakt durchs Ziel.

Olympische Distanz Männer (1,5/40/10):
4. Carsten Meyer, 2. AK 40. (00:17:56 – 00:59:41 – 00:43:43 – 02:03:26)
149. Peer Schieße, 20. AK 50. (00:26:23 – 01:10:00 – 00:46:40 – 02:27:47)

Olympische Distanz Frauen (1,5/40/10):
11. Jessica Bertrand, 4. AK 35. (00:20:52 – 01:11:30 – 00:49:29 – 02:24:53)