Neu formiertes Tri Team des Osnabrücker Sportclubs beendet Saison 2014

Viele Starts und Altersklassensiege im ersten Jahr der reaktivierten Abteilung

Ein Jahr ist nun vergangen, seitdem sich unter Geschäftsführer Peter Abs und Carsten Meyer am 5.12.2013  zahlreiche Triathlon Interessierte im OSC trafen um gemeinsam die brach liegende Abteilung wieder zu reaktivieren. Das gelang ausgesprochen gut, wenn auch zu Beginn ein wenig turbulent.
Die Abteilung wuchs so schnell, dass zeitweise nicht mal die Abteilungsleitung wusste wie viele Triathleten die Abteilung denn nun hat. Mittlerweile gehören der Abteilung weit über 30 aktive Mitglieder an. Noch im Februar traf man sich um alle entsprechenden Posten der Abteilung zu besetzen, um auch für weitere Aufgaben im Jahr gerüstet zu sein.

Triathlon Laggenbeck GruppenbildCarlo Jesse als Abteilungsleiter und Carsten Meyer als Sportlicher Leiter sind hier ganz besonders zu nennen.
Schnell wurde durch Carsten Meyer eine Schwimmbahn im Nettebad organisiert und das professionelle Schwimmtraining begann Dienstags unter der Anleitung von Anne Henning.
Mittwochs wurde dann, als es das Wetter zu lies, regelmäßig ein spezielles Lauf Training von Carlo Jesse auf dem Sportgeländes des OSC durchgeführt.

Ein Name für die Abteilung war auch recht schnell gefunden. TRI-OSC sollte sie kurz und knapp heissen.

Ende April fühlten sich die Aktiven dann gerüstet um in ihre erste Saison als OSC Triathleten zu gehen.
Viele Wettkämpfe, von Ibbenbüren-Laggenbeck bis nach Hamburg oder St. Peter-Ording wurden absolviert und auch jede Menge Podestplätze errungen.

Die Triathlon Saison 2014 ist nun zwar beendet, aber die Laufsaison noch lange nicht !
Es gilt ab sofort wieder die konditionelle Grundlage zu legen für einen neue erfolgreiche Saison 2015.
Daher ist mit dem einen oder anderen Triathleten des TRI-OSC Osnabrück bei den hiesigen Laufveranstaltungen zu rechnen.